NATO Genozid Libyen

jo on März 6th, 2012
erschienen bei sos-libya
-
Die verlogenen der Kanaillen und Feiglinge der UN und NATO erkennen lediglich den Mord an 60 zivilen Opfern in Libyen an. Die Realität ist eine andere: sie finanzierten und bewaffneten die kriminellen “Rebellen”. Heute wollen sie dies straflos unterschlagen. Hier sind Bildbeweise, damit sich die Weltöffentlichkeit endlich über die Täuschungen bewußt wird. Barbarei, Zerstörung und Blut für Öl…
-

Continue reading about Libyen: 60 zivile Opfer lt. NATO

jo on September 28th, 2011

von InomineX ein schauderhaftes Dokument von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Genozid in Reinform. Die Nürnberger Prozesse waren offenbar umsonst, oder sie gelten nur für das auserwählte Volk…


von mathaba: lachende Rebellen im Hintergund machen die entspannte Athmosphäre beim Morden in Tripolis deutlich:


mathaba hierzu treffend:

“Die Rebellen lachen über die Afrikaner, die sie ermorden, während ein paar afrikanische Marionettenregimes wie Niger und Ghana die NTC-NATO-Rassisten-Rebellen kürzlich diplomatisch anerkannt haben. Und Amnesty International bleibt weiterhin Amnesie International!”

Continue reading about Libyen: Genozid, wohin man sieht…

von John Schacher

Was die letzten Tage seitens der NATO im Libyen-Konflikt abgeht, verschlägt einem fast die Sprache. Völlig ungehemmt zeigen die Agressoren ihr wahres Gesicht und töten reihenweise friedliche Zivilisten, Krankenhauspersonal und Menschen bei ihrer täglichen Arbeit im nicht-militärischen Bereich. Heute morgen gegen 08.00 Uhr starben 7 Menschen, darunter 3 Ärzte in Zlitan, wo die NATO ein Krankenhaus, eine Schule und eine Moschee bombardiert hat.

lange Version:


kurze Version:


YouTube Direkt

Wie schon berichtet wurde das Trinkwassernetz einer Millionenbevölkerung – zu deren Schutz sich die NATO selbst berufen hat – mutwillig und in  vollem Bewußtsein der damit verbundenen Not beschädigt und gleich noch die dazugehörige Ersatzteilfabrik (Wasserrohre) bei Brega dem Erdboden gleichgemacht. Die Bombardierung der Ölanlagen in Brega (wo noch fast alles heil ist) samt der damit verbundenen Umweltverschmutzung scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

Gestern kam es zu unglaublichen Vorfällen in Libyen, berichtet my-metropolis.eu:

“Eine Karawane des Friedens hatte sich unbewaffnet auf den Weg zu den Rebellen in den Nafusa Mountains begeben. Sie wurden von den Rebellen ohne Vorwarnung mit Gewehren beschossen. Ziel der Sniper aus weiter Entfernung durch Zielfernrohre sollen vorwiegend die Stammesführer und die Friedensmenschen in den ersten Reihen gewesen sein. Leonore beschreibt, das gezielte Töten der Stammesführer aus großer Entfernung sollte die anderen Friedensmarschierer in Angst und Schrecken versetzen und zur Umkehr bewegen. Die Flugzeuge der Nato haben auf sie Bomben abgeworfen, um die Zivilisten der Friedenskarawane zu töten.

Nun sind wir in die Phase eingetreten, wo Zivilisten, welche die weiße Fahne des Friedens tragen, getötet werden.

Und es sind viele Menschen gestorben.”…….

Seit Tagen kommt es hierauf zu keinerlei Reaktionen der Presse auf diese Greueltaten! Nicht einmal (mehr) von RIA NOVOSTI, die das Libyen-Thema in den letzten Tagen und Wochen immer mehr totschweigen! Hier wird auch seitens Russland massiv gemauert und die Wahrheit verraten! Die russische Haltung ist eine Schande und zeigt uns Deutschen, wie weit wir diesen “” trauen dürfen: GAR NICHT!

 

 

 

Continue reading about Libyen: verzweifelte NATO bombardiert nun Krankenhäuser, Schulen und Moscheen