katholische Kirche: Begriff „Kinderficker-Sekte“ zulässig!

Bild: reineSatire

erschienen bei Seite3.ch

Deutsche Katholiken sind entrüstet. Gemäss einem Beschluss des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten darf die katholische Kirche öffentlich als „Kinderficker-Sekte“ bezeichnet werden. Hintergrund für das Urteil war eine Klage gegen eine Website, die in einem Artikel über den Kölner Kardinal Joachim Meisner die katholische Kirche als “Kinderficker-Sekte“ bezeichnete. Offensichtlich zu Recht.

Beliebtes Freitagsthema bei Seite3.ch ist die katholische Kirche. Auch diese Woche bot die heilige Institution eine Steilvorlage zum Katholiken-Bashing. Es geht um den Beschluss eines Berliner Gerichts, den Begriff „Kinderficker-Sekte“ als zulässig zu befinden. Vorausgegangen ist eine Klage der Berliner Staatsanwaltschaft gegen den Betreiber der Website „Schockwellenreiter“. Unter dem Titel „Neues vom Ayatollah aus Köln“ erschien am 29.6.2011 Folgendes: „Das Kölner Oberhaupt der Kinderficker-Sekte hat sich mal wieder zu Wort gemeldet: Kardinal Joachim Meisner hat die Abtreibung als täglichen Super-GAU verurteilt.“

Die zuständige Richterin lehnte nun aber die Eröffnung eines Hauptverfahrens ab, weil es „in der Tat heftige Diskussionen in der Öffentlichkeit zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche“ gebe. Demnach darf die katholische Kirche also auch amtlich als „Kinderficker-Sekte“ bezeichnet werden.


4 Gedanken zu „katholische Kirche: Begriff „Kinderficker-Sekte“ zulässig!

  1. Das Amtsgericht…
    Normalerweise ist ein sofortiger Verbotsantrag gegen die Röm.-Katholische Kirche vor den UN fällig.

    Aber da es nur vereinte und keine vereinten unabhängigen Nationen gibt und ungestörtes Denken, normales Empfinden u. Gerechtigkeit dem Diktat von überwältigender Macht und Einfluss folgen, wird uns diese Organisation todsicher auch im 3. Jahrtausend „nach Christi“ erhalten bleiben.

    Erstaunlich viele Menschen machen auch noch mit:
    Römisch-katholische Kirche
    Der römisch-katholischen Kirche gehören weltweit etwa 1,181 Milliarden Mitglieder an.“ (Wikipedia)
    http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misch-katholische_Kirche

    Ihr Oberhaupt ist der Papst, auch „Heiliger Vater“ oder Santo Padre genannt.
    Er regiert sogar über einen kleinen Staat namens Vatikan mit ungefähr 800 Einw., aber von daher geht seine Macht nicht aus.
    Die wahre erste Quelle der Macht ist eine Sammlung von schlechten aber gern geglaubten Geschichten, die sich Viele ohne Zwang antun:
    Die Bibel„(Einheitsübersetzung online)
    https://www.bibelwerk.de/shop/erweiterte_suche/einheitsuebersetzung

    Eine zweite echte Quelle der Macht ist der immense Reichtum der Kirche – Reichtum aus Verbrechen:
    Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld“ (freie-christen.com)
    http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html#GOLD

    Die Kirche hat eine lange Tradition der Macht. Schon in ihren Anfängen gelang die Verbindung von geistiger und weltlicher Macht:
    Konstantin der Große – ein Schwerverbrecher auf dem Thron“ (verbrechenderkirche.de)
    http://www.verbrechenderkirche.de/konstantin-der-grosse-ein-schwerverbrecher-auf-dem-thron
    Chlodwig der germanische Konstantin
    http://www.verbrechenderkirche.de/chlodwig-der-germanische-konstantin

    Die europäische Erfolgsgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart im Überblick:
    OPFER DES CHRISTLICHEN GLAUBEN
    „WUNDERSAME TATEN ZUM RUHME UND ZU EHREN GOTTES“
    “ (midgardsohn.de)
    http://www.midgardsohn.de/GeschichteOpferdeschrGlaubens.htm

    Christianisierung – ein weltweit verübtes Verbrechen, nicht nur von katholischen Christen:
    Die Indianer und die Christianierung„(indianerwww.de)
    http://www.indianerwww.de/indian/christianisierung.htm

    Der Papst sieht keine Schuld, im Gegenteil. Er ist stolz auf das geleistete Werk und bezeichnet kirchliche Mission u. Vernichtung indianischer Kulturen als „Liebe bis zur Vollendung“:
    Papst leugnet den Indianer-Holocaust“ (gedankenfrei, 30. April 2008)
    http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/04/30/papst-leugnet-den-indianer-holocaust/

    Eine berühmte Anklage zum jahrhundertelangen Treiben der Dogmatiker, Mönche und Pfaffen in Deutschland:
    Otto von Corvin: „Pfaffenspiegel“ von 1845 (humanist.de, pdf)
    http://www.humanist.de/religion/pfaffe.html

    Das geschichtliche Standardwerk in 9 Bänden:
    Karlheinz Deschner: „Kriminalgeschichte des Christentums
    http://www.deschner.info/

    Unser täglich‘ Verbrechen gib‘ uns Heute – eine unglaubliche Auflistung aus der deutschen u. ausländischen Tagespresse in drei Teilen (theologie.de)
    Kirchlicher Glaube und die Hölle auf Erden
    http://www.theologe.de/kirche_hoelle.htm
    Sex-Verbrechen und -Vergehen in der Kirche
    http://www.theologe.de/sexuelle_vergehen.htm
    Verbrechen, Vergehen, Skandale und Verharmlosung von Grausamkeiten in der Kirche
    http://www.theologe.de/kirche_verbrechen_skandale_verharmlosungen.htm

    Das sind nicht lauter Einzelfälle und Zufälle – das ist das System KIRCHE!

    Kirchen in Saus‘ und Braus‘ – ein Staat sorgt immer wieder dafür, dass es ihnen noch besser geht, und seine Bürger sind dabei:
    Privilegien der Kirchen in Deutschland abschaffen!“ (IBKA e.V.)
    http://www.ibka.org/infos/privilegien.html

    Die Kirche und UNSER Geld“ (kirchensteuer.de)
    http://www.kirchensteuer.de/

    Christlicher Glaube direkt zum Abgewöhnen:
    Und die Bibel hat doch NICHT recht“ von J.M. Lehner http://www.bibelkritik.ch/
    Bibelkritiker
    Christliche Überlieferung aus weltlicher Sicht“
    http://www.bibelkritiker.de/

  2. Nach den Missbrauchsskandalen die nur aus den letzten 60 Jahren zurückverfolgt werden konnte muß man sich die ernsthafte Frage stellen ob nicht die Kirche mehr Opfer hinterlassen hat als der 2.Weltkrieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.