Ron Paul - Bild: geistbraus.de

erschienen bei nocheinparteibuch

Die zionistische Kriegslobby hat ein Problem. Zwar hat ihr Liebling bei den republikanischen Vorwahlen in den USA, der von den Bankstern von Goldman Sachs finanzierte Favorit Mitt Romney, nach Iowa nun auch in New Hampshire mit rund 40% die meisten Stimmen gewonnen, doch der satte zweite Platz des Anti-Kriegskandidaten Ron Paul, der in New Hampshire etwa 23% erhielt, droht für die zionistische Lobby zu einer unlösbaren Schwierigkeit zu werden.

Seit heute liegt Ron Paul damit auch insgesamt bei den Vorwahlen hinter Mitt Romney auf einem klaren zweiten Platz. Er ist der einzige Mitbewerber von Mitt Romney, der sich noch halbwegs realistische Hoffnungen auf die Nominierung als republikanischer Präsidentschaftskandidat machen kann. Für die anderen republikanischen Kandidaten bedeutet New Hampshire so gut wie das Ende aller Hoffnung auf die Nominierung.

WEITERLESEN bei nocheinparteibuch

Tags: , , , , ,

9 Comments to “Republikaner können ohne Anhänger von Ron Paul nicht gewinnen”

  1. Moon-Gu sagt:

    Ron Paul hat sich gegen NDAA 2012 ausgesprochen.
    Natuerlich auch gegen Libyenkrieg.
    Er will auch alle US-Soldaten nach Hause holen … usw.

    Der Mann scheint eine echte Alternative zu sein.

    http://moongu72.wordpress.com/.....ur-ndaa-2/

  2. Wilfried sagt:

    @Moon-Gu

    #Der Mann scheint eine echte Alternative zu sein.#

    Das halte ich für ein Gerücht, meiner Meinung nach ist RP nur der Blitzableiter um die Frustrationen und die Unzufriedenheit der Leute zu kanalisieren, ein wager Hoffnungsschimmer, einer der ausspricht was viele denken mögen, mehr aber auch nicht.

    Was wäre denn, falls RP die Wahl gewinnen sollte? Könnte er sich gegen die Interessen der Lobbies, der Industriemagnaten und der Bankster durchsetzen? Ohne zu verunfallen natürlich, und ohne dass ihn ein “verwirrter Einzeltäter” zur Strecke bringt…Hat Obama nicht auch grosse Töne gespuckt, vor der Wahl natürlich? (Change, yes we can) LOL

  3. Moon-Gu sagt:

    @ Wilfried: “Hat Obama nicht auch grosse Töne gespuckt, vor der Wahl natürlich? (Change, yes we can)”

    “yes we can” sagt nichts aus, Ron Paul hat klare Programme, er wirkt ehrlich, man muss ihm eine Chance lassen, man kann ihn nicht nur Aufgrund von Mutmassungen von Anfang an abschreiben.

    Es ist auf jeden Fall besser, Ron Paul zu waehlen, als irgend einen erklaerten V-Mann der NWO.

    Ich frage Dich lieber Wilfried, wen wuerdest du waehlen?
    Einen erklaerten NWO-Befuerworter, oder einen erklaerten Gegner der NWO, auch auf die Gefahr hin, dass er moeglicherweise eine kuenstliche Opposition ist.
    Sogesehen ist Ron Paul der bessere Alternative.

    Die Bildzeitung sagt, Schweinegrippe-Impfung ist gesund!
    Ich sage, Schweinegrippe-Impfung ist gesundheitschaedigend!
    Vielleicht bin ich ja auch nur eine kuenstliche Opposition der NWO. Trotzdem, wem schenkst du mehr glauben? Mir oder der Bildzeitung? Wuerdest du dich und deine Kinder impfen lassen?

    Mann kann Ron Paul nicht als Geruecht abschreiben, nur Aufgrund von Mutmassungen, man muss ihm eine Chance lassen.
    Er ist auf jeden Fall eine bessere Alternative als zum Beispiel Obama wieder zu waehlen.
    Ich habe etwas Material ueber Ron Paul zusammen getragen.

    http://moongu72.wordpress.com/.....ur-ndaa-2/

  4. Wilfried sagt:

    @Moon-Gu

    #Ron Paul hat klare Programme#

    Ob klare Programme oder nicht, es sind bis/falls/wenn er ins Weisse Haus einziehen sollte, nur Lippenbekenntnisse.
    Meine Kernfrage war:
    “Könnte er sich gegen die Interessen der Lobbies, der Industriemagnaten und der Bankster durchsetzen?”
    Was denkst Du?

    #er wirkt ehrlich#

    Nun ja…

    #Ich frage Dich lieber Wilfried, wen wuerdest du waehlen?#

    Niemanden von denen, es gibt ja genug Hinweise, dass selbst in den glorreichen westlichen Dämon-kratien die Wahlen gefälscht werden.

    #Ich habe etwas Material ueber Ron Paul zusammen getragen.#

    Schaue ich mir an,danke.

  5. Moon-Gu sagt:

    Ich zitiere einen Kommentator:

    Ricar:
    seit Jahren verfolge ich die Politik von Ron Paul und das Schweigen der Medien über seine Intentionen.
    Ich halte ihn durchaus für ehrlich.
    Nicht umsonst wird er ständig totgeschwiegen.Sein Name allein soll schon nicht auffallen.Könnten ja noch welche auf die Idee kommen,sich mit seinen Ansichten zu beschäftigen.
    Man kann nur noch hoffen,daß den Amerikanern jetzt klar wird,nachdem Obama den NDAA unterzeichnet hat,daß sie aufwachen.
    War auch ganz schön zu sehen,wie in den öffentlichen Medien kurz über den NDAA berichtet wurde.Spiegel hat dann schnell den Forumsfaden geschlossen.Die Süddeutsche hat die Kommentare nachträglich entfernt.Traute Einigkeit eben.

  6. Norbert sagt:

    @Wilfried:

    Es ist doch nur zu wahrscheinlich dass RP nicht Präsident der USA wird. Aber er ist Symbolfigur einer Bewegung in den USA, die Ihre Freiheitsrechte einfordert, den FED zerschlagen und die Kriege /Kriegsverbrechen der USA (incl. Insidejobs (11/9) und den MIK anprangert. Roon Paul ist alt, hat aber einen Sohn, der in gleicher Weise aktiv ist. In umzubringen (zu verunglücken) wird diese Bewegung nur stärken.

    Auch nicht zu vergessen, er ist Republikaner mit recht konservativen Ansichten. Den Kapitalismus will er nicht beseitigen.

    “Restore America” ist sein Wahlspruch. Er setzt auf Anstand und Moral.

    Etwas Bessres gibt es auf absehbare Zeit nicht. Er ist nicht nur das geringste Übel, sondern das Beste, was der Welt passieren könnte.

    http://www.youtube.com/watch?v=VE30TH6Y7cI

    Gruß Norbert

  7. madurskli sagt:

    Ron Paul spaltet mal wieder erfolgreich die Gemeinde der Infokrieger.
    Die einen weisen ihm Hochgrad-Freimaurerei nach, die anderen betonen seinen libertären Charakter.

  8. Moon-Gu sagt:

    @madurskli:
    Ron Paul spaltet niemanden, die “Infokrieger” sind nur verschiedener Meinung, wobei Wilfried sehr wahrscheinlich, anhand seiner offengelegten Gehaessigkeit zu urteilen, an Peter Troll erinnert.
    Wenn die Trolle schon gegen Ron Paul sind, dann muss dieser Mann etwas richtig machen.

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Aktion UBERWACH!