Flight Lieutenant Steve Morris

von John Schacher

Britische Qualitätsmedien müssen die Bomber-Piloten bei der Heimkehr vom Libyen-Einsatz schon mit Hunden und Kindern abbilden, um durch diese Zuschaustellung unschuldiger Kreaturen von der tausendfachen Blutschuld dieser fliegenden Schurken abzulenken. Was für ein Mensch muss man sein, um bei solchen Maskeraden fröhlich lächeln zu können? Der zugrundeliegende Artikel der DailyMail ist eine manipulierende Lügensammlung.

Es wäre interessant zu wissen, wie die britische Öffentlichkeit reagieren würde, wenn die Früchte der Piloten-Arbeit anstelle dieses sentimentalen Geschwätzes veröffentlicht würden.

Was würde die Welt denken, wenn jeder von der absichtlichen Bombardierung der nationalen libyschen Wasser-Versorgung wissen würde?

Wing Commander Andy Turk

Vielleicht sollten die britischen Bürger alles über den RAF-Luftangriff auf Zlitan im August wissen, der 85 Zivilisten, unter ihnen viele Kinder tötete. Dieser Luftangriff wurde vom Geschwader 9 der RAF (Marham) ausgeführt. Dies ist genau dasselbe Geschwader, dessen Rückkehr nach Hause in dem Daily Mail “Schosshund-Artikel”gefeiert wurde. Die beiden Piloten sind sehr wahrscheinlich für den Tod dieser unschuldigen Zivilisten direkt verantwortlich.

Vielleicht sollten die britischen Medien die Geschichte vom Libyer Khaled K. El-Hamedi drucken, dessen gesamte Familie von der NATO ermordet wurde, einschliesslich seiner schwangeren Frau Sala, seinem 3 Jahre alten Sohn Khweldi, seiner 4 Jahre alten Tochter Khalida, sowie seinem Sohn Salam, der 1 Jahr alt war.

Vielleicht sollten die Briten wissen, das die NATO Sirte praktisch dem Boden gleich gemacht hat. Durch den Einsatz von ‘Fallujah-Taktiken’ und damit verbundenes wahlloses Bomben und Schiessen wurde die Stadt auf unaussprechliche Weise geängstigt und brutalisiert.

Quelle: empirestrikesback

 

LIBYEN-NEWS: In Sirte haben die Widerstandskämpfer heute Ahmed ALAJBARI gefangengenommen und hingerichtet. Er war einer der Führer der Verbrecher des 17. Februar und wurde am Ortseingang an einem Strommasten aufgeknüpt. Ebenfalls gefangen wurde ein quatarischer Feigling (Perso linke Seite).

Der libysche Widerstand berichtet über die Gründung einer neuen Einheit mit dem Namen “El Nousour” als Teil der von Saif al-Islam jüngst neu gegründeten libyschen Befreiungsarmee (Liberation Army of Libya). Sie besteht aus Offizieren aller libyschen Stämme.
Gegenwärtig sind bereits zahlreiche Offiziere und Soldaten der ehemaligen libyschen Armee in die Zelle integriert. Die ersten Operationsziele liegen fest.
-
Der NTC hat die Bürger von Derna und Tobruk angegriffen, auch haben Rebellen in eine protestierende Menge in Benghazi geschossen.
-
Quelle: LibyaSOS
-

In Tripolis brennt die Luft seit Tagen: die Rebellen werden für ihre Schandtaten von ihren Chefs nicht bezahlt und haben die hinlänglich bekannte Mörderlaune:


 

Tags: , ,

One Comment to “RAF-Mörderpiloten werden gefeiert”

  1. Bulletstorm sagt:

    Der Mord aus der Luft ist eine britische Spezialität. Bomber Harris hätte seine helle Freude an den Terroristen der Lüfte. Ich kann den Staaten dieser Welt nur empfehlen, ihre Ludtabwehr auf Vordermann zu bringen. Den NATO Banditen ist nahezu alles zuzutrauen.

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>